Josefine wusste gar nicht ….

wie toll Seifen sein können. Ihre Freundin Brixie (für Josefine nur noch die legendäre Seifen-Königin) siedet in ihrer Freizeit Seifen aus feinsten, hochwertigen Zutaten und schaut nur, wie toll sie aussehen … ganz zu Schweigen von Geruch und Wohlfühlwirkung.

 

Josefine im Backmodus

Josefine bäckt ein Wurzelbrot. Es geht ganz einfach und schmeckt auch noch super lecker. Der Trick: der Brotteig muss vor dem Backen einige Stunden kühl gestellt werden, was für einen Hefeteig erst einmal seltsam anmutet. Gelingt trotzdem oder gerade deshalb : ))

Und so gehts:

  1. 500 g Mehl; 300 ml lauwarmes Wasser; ½ Päckchen Trockenhefe (in lauwarmen Wasser aufgelöst); 2 TL Salz; etwas Zucker oder Sirup zu einem geschmeidigenTeig verkneten (5 – 8 Min).
  2. Teig gut abdecken (mit Plastikfolie) und 10 – 12 Stunden kühl stellen …
  3. … 10 – 12 Stunden später: Backofen auf 240° Umluft vorheizen.
  4. Teig aus der Schüssel auf ein bemehltes Backbrett/-papier geben und zu einem Strang formen; diesen an den Enden gegeneinander verdrehen. Teig nicht mehr kneten. Brotteig auf Backblech (Backpapier) legen.
  5. Brot zuerst 15 Min bei 240° (Umluft) backen, dann weitere 30 Min bei 150° fertig backen.

Guten Appetit!

Josefines Freund Peter

Schon lange sind Josefine und der “himmlische” Peter beste Freunde, nicht zuletzt, weil der verträumte Blondschopf einen guten Einfluss auf die umtriebige Josefine ausübt. Gute Freunde sind einfach das Beste ….

Josefine
Proudly powered by WordPress

Theme: Esquire by Matthew Buchanan.